Steuernews von Heppe Steinborn Henczka

Steuernews: Reisekosten für Ehepartner

Das Finanzgericht Münster hatte in folgendem Fall zu entscheiden: Ein Steuerberater besuchte internationale Konferenzen in Begleitung seiner Ehefrau. Zusätzlich machte das Ehepaar an den Tagungsorten noch einige Tage Urlaub. Die gesamten Reisekosten machte der Steuerberater als Betriebsausgaben geltend. Er argumentierte bei den Kosten für seine Frau damit, dass diese ihn während der Reise bei beispielsweise der Konatktpflege zu Mandanten und Kollegen unterstützt hätte. 

Das Gericht entschied hingegen, dass die Kosten der Ehefrau nicht zu den Betriebsausgaben zählen, da die berufliche Veranlassung in ihrem Fall nicht gegeben wäre. Möglicherweise muss dazu jedoch der Bundesfinanzhof abschließend entscheiden.

 

Zurück