Unternehmensplanung

Ziel der Unternehmensplanung

Die Unternehmensplanung ist der betriebswirtschaftliche Fahrplan für Ihr Unternehmen. 
Im Wesentlichen umfasst sie folgende Schritte, die bereits während der Existenzgründung erfolgen sollten:

    • Planung:
      • Businessplan
      • Finanzplanung
      • Wahl der Rechtsform
      • Preiskalkulation
    • Soll-Ist-Abgleich
    • Abweichungsanalyse
    • Gegensteuerung

    Warum ist ein Unternehmensplan so wichtig? 

    Ganz einfach: Weil sich Abweichungen ohne entsprechende vorherige Planung nicht feststellen lassen. Auch Maßnahmen zur Gegensteuerung bei der Verfehlung von Etappenzielen können nicht ergriffen werden, wenn zuvor keine solcher Zwischenziele festgelegt wurden.

    Zur Erreichung Ihrer Unternehmensziele braucht es also einen entsprechenden Fahrplan. Diesen allein zu erstellen ist eine große Herausforderung, weswegen zahlreiche Gründer auf professionelle Hilfe setzen.

    Als fachkundige und erfahrene Berater bereiten wir Sie auf alles vor, was auf Sie zukommt und vor allem auf das, was auf Sie zukommen könnte. Wir sehen uns auch als Ihr Partner in wichtigen Entscheidungsfragen, zu denen wir Sie gern ausführlich zum Pro und Contra beraten.

    Sie wünschen sich ein stabiles Fundament für Ihr Unternehmen? Wir helfen bei der Planung!

    0231 488 280-0 post@steuerberatungdortmund.de

    Kompetente Unternehmensplanung aus Dortmund

    Neben der Gesamtplanung stellt die Unternehmensplanung auch die Planung einzelner Teilbereiche des Unternehmens dar.

    Sie ist die Voraussetzung dafür, dass Ihr Unternehmen später im Gesamten profitiert. Die Unternehmensplanung ist mehr als nur die Definition von Zielen: Sie ist eine unternehmerische Strategieplanung, durch die ein bestmögliches Zusammenspiel von Produktion und Ressourcen ermöglicht wird.

    Wir bauen mit Ihnen ein gesundes Fundament für Ihre Existenzgründung.

    Die klassischen Bereiche für die Unternehmensplanung sind

    • Finanz- und Absatzplanung
    • Standortplanung
    • Produktionsplanung
    • Beschaffungsplanung
    • Personalplanung
    • Kosten- und Investitionsplanung